Neuigkeiten

Das Versorgungswerk des UVBB - Ihr Partner für Ihre Sicherheit - empfiehlt


Umfassende Sicherheit für Ihre Flugdrohne mit der SIGNAL IDUNA Luftfahrt-Haftpflichtversicherung
Der gewerbliche Einsatz von Flugdrohnen hat nicht nur Vorteile, sondern birgt auch einige Risiken - eine entsprechende Versicherung ist daher obligatorisch und gesetzlich vorgeschrieben. Um Ihre Flugdrohne gewerblich nutzen zu dürfen, benötigen Sie immer eine Aufstiegserlaubnis der zuständigen Luftfahrtbehörde. Und die bekommen Sie nur mit einer entsprechenden Luftfahrt-Haftpflichtversicherung für Flugdrohnen. Dabei gelten besonders strenge Regeln im kontrollierten Luftraum, was für Arbeiten in Großstädten mit Flughafen äußerst relevant ist.

Schützen Sie sich mit der SIGNAL IDUNA Luftfahrt-Haftpflichtversicherung für Flugdrohnen. So erhalten Sie nicht nur die Aufstiegserlaubnis der Luftfahrtbehörde, sondern schützen sich auch vor hohen Kosten bei Personen- oder Sachschäden. Denn gerade bei ferngesteuerten Arbeitsgeräten kann immer etwas schiefgehen: Ein Windstoß bringt die Flugdrohne vom Kurs ab oder stürzt durch eine Kollision mit einem Vogel ab und verletzt einen Passanten - gut zu wissen, dass Sie mit der SIGNAL IDUNA Luftfahrt-Haftpflichtversicherung in solchen Fällen gut abgesichert sind.

Ohne die richtige Versicherung wird ihr Einsatz zu einer windigen Angelegenheit. Stürzt Ihre Flugdrohne ab, ist meist nicht nur ein Personen- oder Sachschaden eines Dritten die Folge. Auch Ihre Flugdrohne wird vermutlich Schäden davon tragen, wofür die Haftpflichtversicherung nicht aufkommt. Sie selbst müssen die Kosten des Schadens übernehmen. Beugen Sie dem vor. Schützen Sie sich mit der Luftfahrt-Kaskoversicherung für Flugdrohnen unter anderem vorfolgenden Gefahren:

  • während des Flugbetriebes (z. B. Absturz, Zusammenstoß, Bedienungsfehler)
  • während der Lagerung (z. B. Verlust oder Zerstörung durch Brand, Blitzschlag oder Leitungswasser)
  • während des eigenen Transports (z. B. bei einem Unfall des Transportmittels)

Flugdrohnen zur Aufnahme von Fotos und Videos So bieten wir Ihnen eine optimale Ergänzung zu der Luftfahrt-Haftpflichtversicherung. Oft sind Multicopter mit weiterer Technik ausgestattet, wie beispielsweise Foto-, Videokameras oder Vermessungsgeräten. Somit können Sie aus einer Sicht, die Ihnen sonst verwehrt bleibt oder schwer zugänglich ist, Fotos und Videos erstellt werden. Die mit der Flugdrohne fest verbundenen Objekte inkl. dem beantragten Zubehör sind im Rahmen der Luftfahrt-Kaskoversicherung vor den versicherten Gefahren geschützt.

VWbb - Das Versorgungswerk

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Mehr Informationen