Neuigkeiten

VCAT ist Finalist im Großen Preis des Mittelstandes


VCAT-Geschäftsführer Nico Danneberg (links) und Patrick Schwalger.

Dresden | Unser Verbandsmitglied VCAT Consulting GmbH aus Potsdam ist beim diesjährigen „Großen Preis des Mittelstandes“ als Finalist ausgezeichnet worden.

Seit 1994 ehrt die Oskar-Patzelt-Stiftung mit dem begehrten Wirtschaftspreis kleine und mittelständische Betriebe für ihre hervorragenden Leistungen. Nominiert werden Unternehmen, die seit mindestens drei Jahren eine stabile Tätigkeit am Markt haben und frei von kommunaler oder staatlicher Beteiligung sind.

"Wir freuen uns sich sehr über die Auszeichnung und gratulieren besonders den Preisträgern aus unserer Wirtschaftsregion: ASL Automationssysteme Leske GmbH, Industrieelektronik Brandenburg GmbH und Mahr EDV GmbH in der Wirtschaftsregion Berlin / Brandenburg", sagte VCAT-Geschäftsführer Nico Danneberg - Vizepräsident im UVBB.

Die Jury bewertete u.a. die Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, sowie das Engagement in der Region.

Bereits zum sechsten Mal wurde VCAT für diesen Preis vorgeschlagen. Die IHK Potsdam würdigte das Unternehmen bereits 2013 mit dem CAI-Unternehmerpreis der IHK Potsdam für ihr soziales Engagement. Im Jahre 2015 wurde das umfangreiche Bemühen des Unternehmens um die berufliche Bildung im Land Brandenburg mit dem Gütesiegel „TOP-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet.

Neben der VCAT Consulting GmbH zählten die KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH (Berlin), die Körber & Körber GmbH Präzisionsmechanik (Birkenwerder), sowie die ORAFOL Europe GmbH (Oranienburg) zu den Finalisten 2018 aus Berlin und Brandenburg. Bundesweit wurden in diesem Jahr 4.917 Unternehmen für den Wettbewerb nominiert, darunter 221 aus Berlin und Brandenburg.

VCAT bietet seit 1999 webbasierte Softwarelösungen und hat sich auf den Bereich Web-Entwicklung mit dem Schwerpunkt Open Source Veredelung spezialisiert. Passend zum Motto des diesjährigen Wettbewerbs – „Zukunft gestalten“, setzt sich VCAT seit Jahren für Nachwuchsförderung ein und zählt zu den wenigen Unternehmen, die eine Berufsausbildung zum Mathematisch-technischen Softwareentwickler anbietet. Ein hohes Ansehen genießt die VCAT Consulting GmbH vor allem im Sozial- und Bildungsbereich, indem sie hochkomplexe Sozialthemen in die IT-Welt übersetzt. Grundsätzlich bildet das Unternehmen die komplette Wertschöpfungskette von Internetprojekten ab, darunter Beratung, Entwicklung, Einführung und Betrieb sowie Dienstleistungen wie Projektfinanzierung und Schulungen. Zur Realisierung der verschiedenen Bereiche geht die VCAT Consulting GmbH vielfältige Kooperationen ein. Partner sind unter anderem Hochschulen im Land Brandenburg sowie verschiedene nationale Unternehmen und Agenturen. 

Zu den ersten Gratulanten des Abends zählte neben Peter Heydenbluth (Präsident der IHK Potsdam) und Dr. Manfred Wäsche (ehem. Leiter des Geschäftsbereiches Wirtschaft der IHK Potsdam), auch Gerald Rynkowski (Geschäftsführer der VEINLAND GmbH). Die VEINLAND GmbH konnte 2015 den „Großen Preis des Mittelstandes“ gewinnen und zählt seit Langem zu den Kunden von VCAT.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Mehr Informationen