Neuigkeiten

Zu Gast in Brandenburgs größtem Krankenhaus


Cottbus |  Mitgliedsunternehmen des UVBB, Vertreter der Wirtschaftsförderung der Stadt Cottbus und des Landkreises Spree-Neiße waren im Carl–Thiem–Klinikum zu Gast. 100 Jahre nach dem Tod des Klinikgründers hat das nach ihm benannte Haus heute 1.192 Betten und ist größtes Klinikum im Land Brandenburg. Das CTK ist eine gemeinnützige GmbH in kommunaler Trägerschaft der Stadt Cottbus. Mehr als 2.300 Mitarbeiter und Auszubildende haben 2016 mehr als 100.000 Patienten behandelt und versorgt.

Das CTK umfasst als akademisches Lehrkrankenhaus der Charite Berlin 21 Kliniken und 2 Institute.  Es versteht sich als Haus der Schwerpunktversorgung mit dem Anspruch eines Maximalversorgers und nahezu allen medizinischen Disziplinen. Hervorzuheben ist auch die enge Kooperation mit dem Sana-Herzcentrum am Standort.

Im Anschluss durften wir einen Blick hinter die Kulissen des Klinikums werfen. So gestatteten uns der Verwaltungsdirektor, Karsten Bepler, und Technische Leiter, Ralf Klemme einen Blick in die Kältetechnik und danach in die Notaufnahme und die Eingangsbereiche des CTK. Höhepunkt des Rundgangs war die Besichtigung des Hubschrauberlandeplatzes auf dem Dach des CTK, bei dem zufällig die Landung eines „Hubis“ beobachtet werden konnte. Durch die gute Ausstattung und hohe Fachkompetenz des Klinikums in Südbrandenburg sowie seine zertifizierten interdisziplinären Zentren  wird es hoch geschätzt.

Zum Schluss ließen die Teilnehmer den Besuch bei einem außerordentlich leckeren und gesunden Mittagessen und angeregten Gesprächen ausklingen. An dieser Stelle an die Klinikleitung und alle Organisatoren noch einmal ein herzliches Dankeschön für den tollen Empfang. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung.

Reinhard Schulze
Horst Böschow