Neuigkeiten

Vortrag zum ÖPNV im Industriemuseum Teltow


Teltow | Bei einer Veranstaltung unseres Mitglieds - Industriemuseum Teltow - bekamen die Zuhörer durch Bernd Arm, Abteilungsleiter Angebot und Infrastruktur beim VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH einen Einblick in die Planungen für den öffentlichen Personennahverkehr in der Region. Die spannendsten Themen sind der Stand der Planungen die Verlängerung der S-Bahn ab Teltow Stadt und die Reaktivierung der Stammbahn. Lothar Starke berichtet.

Verlängerung der S-Bahn ab Teltow- Stadt

Für den Korridor Berlin–Teltow Stadt wurden für die Varianten der Verlängerung bis Stahnsdorf und bis Wannsee umfangreiche Untersuchungen zum Verkehrsaufkommen und den erforderlichen Investitionen durchgeführt, die 45 oder 90 Mio € betragen. Die Entscheidung ist jetzt mit den Landesverkehrsplänen zu treffen.

Reaktivierung der Stammbahn

Auch für den Korridor Berlin – Potsdam wurden umfangreiche Untersuchungen zur Verkehrsentwicklung durchgeführt, wobei insbesondere die Kapazitätsgrenzen der bisherigen Verbindungen betrachtet wurden. Die Untersuchungen erfolgten für mehrere Varianten der Erweiterung der Kapazität wie:
- Verlängerung der S15 von Zehlendorf  über Dreilinden bis Potsdam, Investition 125 Mio €
- Verlängerung der S- Bahn von Zehlendorf bis Dreilinden,  Investition,  65 Mio €
- Verlängerung der S- Bahn von Zehlendorf  bis Stahnsdorf- Friedhof,  Investition 80 Mio €
- Kombination Friedhofsbahn/ Stammbahn, Investition 220 Mio €

Auch hierzu sind die Entscheidungen mit den Landesverkehrsplänen zu treffen.

Ausführlich