Neuigkeiten

Unternehmerinnen knüpfen Kontakte in Brandenburg an der Havel


Brandenburg an der Havel | Am 26. August war Oberbürgermeisterin  Dr. Dietlind Tiemann Gesprächsgast bei unserem Netzwerktreffen der Unternehmerinnen des UVBB. Die Inhaberin des Eiscafé La Piazza, Claudia Dittmann, stellte uns die Räume des Cafés zur Verfügung.

Schnell wurde uns durch die Schilderungen von Frau Dr. Tiemann sehr deutlich, dass die Stadt Brandenburg sehr von einer OB mit einem Hintergrund als Unternehmerin profitierte und profitiert. Sie schätzte ein, dass durch BUGA ihre Vision Brandenburg zu der attraktivsten Stadt im Land Brandenburg werden zu lassen, ein Stück mehr Realität geworden ist. Mit der BUGA wurden „Sowieso–projekte“ umgesetzt. Die Bekanntheit der Stadt ist enorm gestiegen und das Selbstbewusstsein der Bürger ebenfalls. Viele Unternehmen können die gewonnene Lebendigkeit in der Stadt positiv spüren.

Ich bin sehr froh, dass unser Verband nun in die Stadt Brandenburg die Kontaktfäden erweitert und gefestigt hat. Wir hatten Vertreterinnen des Unternehmerinnen – Netzwerkes in Brandenburg an der Havel zu Gast, welches dieses Jahr mit dem Frauenpreis der Stadt ausgezeichnet wurde. Ich bin mir sicher, dass es neben den am Abend auch schon eingefädelten bilateralen Kontakten zu gemeinsamen größeren Aktionen kommen kann. Ich denke da im Moment an den Vorschlag von Kornelia Köppe (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bandenburg) im Rahmen der „Frauenwoche 2016“ gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen.

Iris Friederici
Mitglied des Präsidiums des uv-bb