Neuigkeiten

Unternehmerforum mit Schwerpunkt Nachfolge


Unternehmerforum in der ungewöhnlichsten Bankfiliale Berlins. Foto: Bolko Bouché

Berlin | Im "Quartier Zukunft" der Deutschen Bank in Berlin fand am 16. Januar das erste Unternehmerforum des UVBB im neuen Jahr statt. Unternehmensnachfolge bildete einen Schwerpunkt. Dazu sprachen Patricia Dost, Geschäftskundenbetreuerin der Deutschen Bank, und Dr. Joachim Feske, Vizepräsident des UVBB für Berlin und zertifizierter Fachberater für Unternehmensnachfolge.

Illustriert mit Beispielen aus seiner Praxis bei der AUDITA GmbH Steuerberatungsgesellschaft erläuterte Dr. Feske, welche Fallstricke bei einer Übergabe lauern und wie sich eine Unternehmensfortführung erfolgreich gestalten lässt. Er ermöglichte den Zuhörern einen Einblick in das komplexe Thema Unternehmensbewertung.

Patricia Dost appellierte an die abgebenden Unternehmer, nicht zu spät mit der Nachfolgersuche zu beginnen. Der Prozess benötige einige Jahre Zeit. Auch sollten unbedingt Experten wie Steuerberater, Unternehmensberater und Juristen eingebunden werden. Auch aus der Sicht der Bank ist das wichtig, denn sie braucht solide Einschätzungen.

Präsidiumsmitglied Ralf Schwindinger moderierte die Veranstaltung. Der Gebietsdirektor der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) stellte die Deutsche Verrechnungsstelle (DV) vor. Sie entlastet Handwerk und Mittelstand bei Rechnungstellung und -überwachung und schützt durch DV Factoring vor Zahlungsausfällen.