Neuigkeiten

Potsdamer und Berliner Gespräche ab 2017 im Wechsel


Berlin. Das neue Format der Berliner Gespräche hat im Jahr 2016 zwei Mal stattgefunden. Dabei wurden Themen behandelt, die sich mit Innovationen in neuen Technologien befassen. Das war zum einen "google glasses" und zum anderen Bioprinting. Die Teilnehmer waren von den Inhalten begeistert. Bei den Themen zeigt sich, dass sich Berlin zu einem der größten europäischen Standorte für Startups im Technologiebereich entwickelt hat.

Mit dem Verbandsbezirk Potsdam ist vereinbart, dass die Berliner Gespräche künftig zeitlich im Wechsel mit den Potsdamer Gesprächen stattfinden.
"Wir möchten damit möglichst vielen Teilnehmern die Gelegenheit geben, ohne Terminüberschneidungen an den Veranstaltungen sowohl in Berlin als auch in Potsdam teilzunehmen", sagt Dr. Joachim Feske, Organisator der Berliner Gespräche und 1. Vizepräsident des UVBB.

Gastgeber in Berlin wird nach wie vor die AUDITA Unternehmensgruppe Steuerberater Wirtschaftsprüfer Consultants sein. Über Termine und Themen wird der Verband auf seiner Homepage und über den Einladungsverteiler rechtzeitig informieren.

AUDITA Unternehmensgruppe