Neuigkeiten

Potsdamer Gespräche: Engagiert vor Ort


Gastgeber Henning Meyer, Dr. Valerie Moser-Haas, Andrea Vey und Nico Danneberg.

Potsdam | Zwei Projekte wurden bei den Potsdamer Gesprächen am 11. Juli vorgestellt:

Dr. Valerie Moser-Haas von der Brandenburgischen Staatskanzlei informierte über die Ehrenamtskarte, die das Land seit dem Jahr 2013 an besonders aktive Brandenburger vergibt. Sie belohnt damit Menschen, die im Ehrenamt unentgeltlich mindestens 200 Stunden im Jahr unterwegs sind. Vorgeschlagen werden können die Ehrenamtler durch die Vereine. Die Ehrenamtskarte bringt Vergünstigungen bei 124 Partnerunternehmen, darunter zum Beispiel Tropical Islands und der Filmpark Babelsberg.

Andrea Vey, inhaberin einer Werbeagentur, startete für Potsdam ein besonderes Kommunikationskonzept unter der bundesweiten Dachmarke "LUST AUF GUT". Am Ende steht einen hochwertigen, werbefinanzierten Prospekt. Die Besonderheit: Aufgenommen werden nur Unternehmen, Dienstleister oder Projekte, die von Dritten dafür empfohlen wurden. "Es entsteht dadurch eine bunte Mischung verschiedener Branchen, die sich gegenseitig inspirieren und empfehlen", sagt Andrea Vey, die erstmals in Hamburg so ein Magazin in der Hand hielt und sofort begeistert war.

Zum Projekt