Neuigkeiten

Medizintechnik – wichtiger Bestandteil der Gesundheitswirtschaft


TechnologieTagTeltow am 30. März 2007
Am 30. März 2007 von 09.00 – 17.00 Uhr findet zum vierten Mal in Folge der TechnologieTagTeltow statt.
Organisiert vom Unternehmerverband Brandenburg e. V. (UV) und der Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigung der CDU (MIT), fachlich unterstützt von der ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB), der TSB medici sowie dem Netzwerk Gesundheitswirtschaft in Berlin und Brandenburg wird zum 2. Mal die Zukunftsbranche Medizintechnik, insbesondere ihr Platz innerhalb der Gesundheitswirtschaft in Berlin und Brandenburg im Mittelpunkt stehen. Eine Vielzahl von Technologieunternehmen aus der Region, wie z. B. O2 Germany, Celon AG, SOMATEX GmbH, getemed, GKSS Forschungszentrum nutzen auch in diesem Jahr die Gelegenheit, sich und ihre Produkte einem breiten Fachpublikum zu präsentieren.
Auch weitere innovative technologieorientierte Unternehmen anderer Branchen, wie z. B. Aktiv Sensor, isw, TÜV Rheinland Product Safety, EMB werden an diesem Tag Möglichkeiten für Informationen und Kontakte nutzen sowie Synergien mit Medizintechnikunternehmen und Klinikvertretern ausloten. Mit Stand vom 28. März werden 23 Aussteller erwartet. Die Schirmherrschaft über den TechnologieTagTeltow 2007 haben die Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie Dagmar Ziegler und der Minister für Wirtschaft Ulrich Junghanns übernommen.
Frau Ministerin Ziegler eröffnet den TechnologieTagTeltow und überzeugt sich bei einem Ausstellungsrundgang von der Leistungsfähigkeit der Gesundheitswirtschaft in der Region. Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Die Medizintechnik der Hauptstadtregion und ihr Platz in der Gesundheitswirtschaft in Berlin und Brandenburg“ sowie die Vortragsreihe „Schaufenster Medizintechnik“ bilden die inhaltlichen Schwerpunkte des Tages.
Der Berliner Wirtschaftsstaatssekretär Volkmar Strauch nimmt an der Podiumsdiskussion am Vormittag teil. Der Brandenburger Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft Dr. Wolfgang Krüger eröffnet das Vortragsprogramm am Nachmittag.
Im Rahmen des Schülerwettbewerbes TECCI haben zwei Schulen Projekte in der Zusammenarbeit Schule-Wirtschaft eingereicht. Unterstützt wird dieser Schülerwettbewerb von der E.ON edis AG und der PEI TEL GmbH aus Teltow.
Die Veranstaltung ist für interessierte Bürger ab 14.00 Uhr zugänglich. Informationen erteilt der Unternehmerverband Brandenburg e.V. in Potsdam unter der Telefonnummer 0331 / 810306. Das Programm und die Aussteller sind unter www.technologietagteltow.de veröffentlicht.
Potsdam, 27. März 2007
Pressemitteilung des Unternehmerverbandes Brandenburg e.V.,
Bezirksgeschäftsstelle Potsdam
,
Hegelallee 35,
14467 Potsdam,
Tel.: 0331/810306,
Fax: 0331/8170835,
E-Mail: uv-brandenburg-pdm@t-online.de
Bezirksgeschäftsführer Norbert Gölitzer