Neuigkeiten

Interessengemeinschaft will mehr Rechtssicherheit


Berlin | Die Interessengemeinschaft ostdeutscher Unternehmerverbände hat sich in einem gleichlautenden Schreiben an Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und CDU-Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder gewandt. Darin wird in der anstehenden Reform der Insolvenzanfechtung - Gesetz zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der Insolvenzordnung - die Begrenzung der Anfechtungsfrist für Deckungsgeschäfte auf zwei Jahre gefordert. Diese Frist sei im Interesse der gewerblichen Wirtschaft. Die Empfänger werden aufgefordert, dieses Ziel im weiteren Gesetzgebungsverfahren zu unterstützen und Überlegungen zur Privilegierung des Fiskus eine Absage zu erteilen.

Zum Dokument