Neuigkeiten

"R Institute" - Software für Datenanalyse - neu im Verand


Nico Danneberg (links), Prof. Karl-Kuno Kunze, Steffen Heller.

Potsdam | Herzlich Willkommen im UVBB - Vizepräsident Nico Danneberg und Geschäftsführer Steffen Heller begrüßten das neue Verbandsmitglied in Potsdam und hatten sofort eine Frage: "Was bedeutet eigentlich R?"

Geschäftsführer Prof. Dr. Dr. Karl-Kuno Kunze: "R ist eine freie Softwareumgebung für statistische Berechnungen und Grafik." Zwei Entwickler mit einem "R" im Vornamen brachten die Software auf den Weg. Mittlerweise beteiligen sich sehr viele Entwickler an dem Projekt, es gibt einen harten Kern von rund 20 Programmierern.

R Institute schult Anwender, in der Anwendung. Der Geschäftsführer ist "nebenbei" auch noch Autor und Übersetzer von Fachbüchern und Professor für Statistik in Wolfsburg. Die Praxisverbindung sei von der Hochschule durchaus gewünscht, sagt er.

Auch die Mitgliedschaft in unserem Verband hat mit seinem Interesse an der Praxis zu tun: "Für Banken, Versicherungen und Konzerne sind statistische Risikoabschätzungen selbstverständlich, für mittelständische Unternehmen aber noch nicht." Dabei fallen auch dort mit der Digitalisierung ausreichend Daten an, um sie statistisch auszuwerten. Zum Beispiel könnte ein Callcenter seine Personalbesetzung anhand des zu erwartenden Telefonaufkommens steuern und damit Kosten senken. Prof. Kunze will in unserem Verband Informationsveranstaltungen zu den Möglichkeiten der Statistik und der Integration von R in Datensammlungen anbieten.